Vor- und Spielberichte der HMM2018:

Rückblick auf die HMM2017


...erstmals seit etlichen Jahren treten wir nur mit einer Mannschaft an...

Lurup in Kreisliga B

Unsere Heimkämpfe finden ab sofort nicht mehr im "Sport-Center" statt...Der "normale" Trainingsbetrieb fand zuletzt parallel im Jugendraum des Clubheims statt. Das ehemalige "LIGA-Center" sollte eigentlich schon im Frühjahr 2014 abgerissen werden, die defekte Heizung wurde (bis heute) nicht mehr repariert, das Wasser wurde zwischenzeitlich ab- und dann wieder angestellt. Wir behalfen uns solange mit Elektroheizungen und boten unseren Gästen wenn nötig heiße Getränke (Kaffee/Tee) an...Aus Gesundheitlichen und Kostengründen spielen wir unsere Mannschafts-Heimkämpfe neben dem Trainingsbtireb wieder im Jugendraum! Schorsch Pawel 2.Januar 2018

"Schorsch" Georg Pawel


Ergebnisse+Berichte:

Kreisliga B Runde 9 am 22.Juni 2018: HSK XIX - Lurup  ... "Schwere Aufgabe!"...Wir werden alles geben...!

Kreisliga B
Runde 8 am 5.Juni 2018: Lurup - SW Harburg II  ... "Im Vorjahr gab´s gegen die DWZ-starken Harburger auswärts ein 3:5!"...


Kreisliga B
Runde 7 am 3.Mai 2018: Union Eimsbüttel V - Lurup  ... "Ein Wiedersehen mit Detlev Voigt und Tim Manow!"...Wir hätten mit einem Sieg sogar noch Aufstiegschancen!...


Kreisliga B
Runde 6 am 17.April 2018: Lurup - St.Pauli VIII 4.5:3.5  ... "Knapper etwas glücklicher Sieg sichert vorzeitig den Klassenerhalt!"...

Bericht folgt...

Hier die Tabelle vor unserem Mannschaftskampf:
Tabelle Kreisliga B Runde 6

Kreisliga B
Runde 5 am 5.April 2018: Wilhelmsburg II - Lurup 4:4  ... "Verdientes Unentschieden bringt 6.Mannschaftspunkt und Platz 3!"...

Absagen mussten leider Dirk, Peter und Michael...Doch auch die Gastgeber konnten nicht in Bestbesetzung antreten! Bernd Filipzik DWZ 1339, an Brett 7 gegen Sohibjon Rahimov ohne DWZ, spielte Remis. Andreas Neulen DWZ 953, an Brett 8 gegen Rene Alexander Lohmann DWZ 1098, zeigte sich leider unkonzentriert und unterlag schnell. Alois Kwasny DWZ 2004, an Brett 1 gegen Peter Jacobi DWZ 1695, und Timo Lehmann DWZ 1598, an Brett 2 gegen Joern Werner DWZ 1615, spielten Remis. Erfreulicherweise konnte ich Georg Pawel DWZ 1409, an Brett 3 gegen Alexandar Vesovic DWZ 1589, meinen ersten Saisonsieg feiern! Zwischenstand 2.5:2.5. Andreas Diring DWZ 1392, an Brett 5 gegen Dieter Boxberger DWZ 1468, gewann überzeugend und brachte uns in Führung! 3.5:2.5 für Lurup! Armen Harutyunyan DWZ 1506, an Brett 4 gegen Alexander Eppler DWZ 1495, verspielte die Remisstellung und unterlag. In der letzten Partie an Brett 6 übersah Felix Klaus DWZ 1528 gegen Andreas Will DWZ 1494 den Gewinnzug und verlor seinen Mehrbauern zum Remis! Am Ende waren alle mit dem Mannschaftspunkt zufrieden, geht es doch für beide um den Klassenerhalt! Mit nun 6 Mannschaftspunkten haben wir bereits so viel Punkte wie am Ende der vergangenen Saison!

Kreisliga B
Runde 4 am 20.Februar 2018: Lurup - Pinneberg II 6:2  ... "Es gab einen sensationellen nicht unverdienten 6:2 Heimsieg!"...

Dirk und Michael sagten ab. Ich (Schorsch) hatte eine Vorstandssitzung und kam als Mannschaftsführer erst später dazu...Vor dem Mannschaftskampf hegte Pinnebergs Zweite noch berechtigte Aufstiegsträume! Ersatzspieler Nr.11 Jörg Rathgeber DWZ 1536 half an Brett 8 aus und gewann gegen Ralf Buschhaus DWZ 1408 sicher! Timo Lehmann DWZ 1598, an Brett 2 gegen Rainer Schnelle DWZ 1708, siegte ebenfalls! Gerd-Peter Fischer DWZ 1468, holte an Brett 3 gegen Peter Dangelowski DWZ 1584 ein schnelles Remis...So stand es überraschend 2.5:0.5 für uns! Bernd Filipzik DWZ 1336, an Brett 7 gegen Michael Sausmikat DWZ 1570 machte es mit seiner Niederlage wieder spannend! Dann hantierte der Pinneberger Seyed Wishman Said DWZ 1537, an Brett 6 gegen Felix Klaus DWZ 1528 unter dem Tisch mit seinem Handy! Felix reklamierte sofort den Gewinn der Partie! Zwischenstand: 3.5:1.5 für uns! Jetzt durften wir sogar vom Mannschaftssieg träumen! Armen Harutyunyan DWZ 1506, an Brett 4 gegen Rainer Erdmann DWZ 1690, hatte Qualitätsvorteile und leistete sich im 47.Zug einen irregulären Königszug! Nach dem Schlagen eines Springers auf e1 zog Armen erst nach e2, hielt seinen König aber noch fest und stellte ihn dann regelwidrig auf c2 ab! Sein Gegner monierte sofort "Irregulärer Zug!" und verlangte einen Zeitabzug bei Armen! Der Pinneberger hielt dafür die Uhr an. Ich nahm die DGT-Uhr in die Hand und blätterte, da dies bei uns noch nie vorgekommen war, kurz im Bedienerhandbuch! Zum Glück fand ich schnell die geforderte Anweisung und stellte Armens Uhr von 6 auf 4 Minuten zurück! In dieser Phase war leider etwas Unruhe im Spielsaal, für die ich mich später beim Gegner entschuldigte! Die Partie ging weiter. Im Endspiel hatte Armen dann die nötige Ruhe, um seinen Gegner zur Aufgabe zu bewegen! Damit war der Mannschaftssieg perfekt: 4.5:1.5 ! Am Spitzenbrett rechneten die Kiebitze beider Teams kurz vor Mitternacht mit einem Remis, doch die Spielstärke von Alois Kwasny DWZ 2004 gegen Thomas Iwanov DWZ 1726, setzte sich am Ende durch! In der letzten Partie einigte sich Andreas Diring DWZ 1392, an Brett 5 gegen den erfahrenen Gerhard Brückner DWZ 1549, nach Vergebener Gewinnchance auf ein Remis! Endstand 6:2 für uns! Damit konnten wir kaum erwartete Mannschaftspunkte im Kampf um den Klassenerhalt holen!

Kreisliga B Runde 3 am 5.Februar 2018: Eidelstedt II - Lurup 5.5:2.5  ... "Erwartete deutliche Niederlage!"...

Leider fehlten Timo (Klausuren) und Dirk (krank)...Die Gastgeber konnten in Bestbesetzung antreten. Mir schwante bereits Schlimmes...Andreas Neulen DWZ 955, unterlag erwartungsgemäß an Brett 8 Andreas Lüthje DWZ 1563! Ich selbst (Georg Pawel DWZ 1416, an Brett 3 (!) gegen Hans Kummerfeld DWZ 1687) hatte bereits im 17.Zug keine Ideen mehr...Zudem störten mich diverse Geräusche im Spielsaal...Armen Harutyunyan DWZ 1486, zuletzt 2 x siegreich, an Brett 4 gegen Valentin Krön DWZ 1615, verlor seine Dame...So stand es 2:0 für Eidelstedt. Überraschend holte Michael Schirrmacher DWZ 1384 an Brett 7 gegen Horst Vogel DWZ 1391 in leicht schlechterer Stellung noch ein Remis! Felix Klaus noch ohne DWZ unterlage an Brett 6 gegen Hakan Tarakci DWZ 1611. Zwischenstand 3.5:0.5 für Eidelstedt! Gerd-Peter Fischer DWZ 1486, wie im Vorjahr gegen René Thielscher DWZ 1651 (an Brett 2) vergab erneut das eigendlich sichere Remis und ließ sich am Ende sogar Matt setzen...Etwas entnervt gab ich dann in inzwischen schlechterer Stellung auch meine Partie am Nebenbrett auf! Zwischenstand: 5.5:0.5 für die Gastgeber! Andreas Diring DWZ 1338, an Brett 5 gegen Guenther Rudolph DWZ 1630, siegte nach toller Leistung! Erneut die längste Partie spielte Alois Kwasny DWZ 1995, an Brett 1 gegen Ferdinand Gaschin DWZ 1730. nach 4.5 Stunden musste der Eidelstedter wegen Matts die Segel streichen. In Runde 4 kommt SC Pinneberg II nach Lurup...

Kreisliga B
Runde 2 am 30.Januar 2018: Lurup - HSK XX 4 : 4 ... "Am Ende vergaben wir den sicher geglaubten Sieg gegen einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf!"...

Wir konnten fast in Bestbesetzung antreten! Leider konnte Michael Schirrmacher DWZ 1389 nicht wie geplant mitspielen. Zum Glück sprang Jens Christensen DWZ 1258 ein, spielte eine gute Partie, vergab am Ende aber ein mögliches Remis oder sogar mehr! Schnell stand es 1:0 für uns, da Armen Harutyunyan DWZ 1486 an Brett 5 gegen Klaus Hadenfeldt DWZ 1533 gewann! Das 2:0 besorgte Alois Kwasny DWZ 1995, an Brett 1 gegen Nikolai Rudenko DWZ 1827! Timo Lehmann DWZ 1552 holte ein Remis an Brett 2 gegen Wilhelm Hellhake DWZ 1598... Gerd Peter Fischer DWZ 1468 holte eine weiteres Remis, an Brett 4 gegen Kristina Reich DWZ 1525. Zwischenstand: 3:1 für uns! Wir durften vom Sieg  träumen! Leider unterlag Dirk Zinke DWZ 1498, nach einem Fehler im Endspiel an Brett 3 gegen den HSK-Mannschaftsführer Stanislaw Frackowiak DWZ 1548! nur noch 3:2...Dann machte Felix Klaus (noch ohne DWZ) mit seinem Sieg an Brett 7 gegen Mathias Grimme DWZ 1311 den einen Mannschaftspunkt klar! 4 : 2 für uns! In Runde 1 hatten wir noch 1:3 zurückgelegen und später gepunktet, diesmal schaffte es der HSK XX, zugegeben etwas glücklich, noch das 4:4. Andreas Diring DWZ 1338 stand gegen Vladimir Reich DWZ 1358 leicht besser, verlor aber nach dem 39.Zug nach Zeit! Der HSK-Mannschaftsführer hatte dies bemerkt und reklamiert! Unsere Mannschaft wirkte zwar etwas konsterniert, nahm dies aber sportlich fair hin! Den 4.Brettpunkt gab´s für den HSK dann wie o.a. an Brett 8 durch Ersatzspieler Bernd Grube DWZ 1491. Nach einer durchaus guten Mannschaftsleistung gab´s zumindest den einen Mannschaftspunkt! Die nötigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt müssen wir halt woanders holen! Schorsch

Kreisliga B
Runde 1 am 18.Januar 2018: Diagonale III - Lurup 3.5:4.5  ... "Im Vorjahr gab´s gegen DWZ-stärkere Harburger ebenfalls einen überraschenden 4.5:3.5 Auswärtssieg!"...
Ziel für uns ist der Klassenerhalt!...

Zugesagt hatten: Alois, Timo, Armen, Schorsch (MF), Michael, Bernd, Andreas N. und Felix...Dirk, Andreas D. und Peter sagten leider ab!...So wird es natürlich noch schwerer, in Harburg ein achtbares Ergebnis zu erzielen!, meinte ich vor dem Match recht pessimistisch...

Andreas Neulen DWZ 976, sagte leider kurzfristig ab. So siegte seine Gegnerin an Brett 8 Heidruhn Zierahn DWZ 1020 kampflos!...(Schade, Andreas hätte gute Chancen gehabt!)...Neuzugang Felix Klaus (noch ohne DWZ) war an Brett 5 gegen Joachim Hemminghaus DWZ 1492 recht froh gestimmt, stellte dann aber einen Läufer ein und gab auf! Timo Lehmann DWZ1589, an Brett 2 gegen den erfahrenen Gerd Wasmuth DWZ1541, musste nach Fehler ebenfalls passen. Zwischenstand 3:1 für die Gastgeber! Meine Partie (Georg Pawel DWZ 1409) an Brett 3 gegen Jürgen Schulz DWZ 1502, konnte ich recht ausgeglichen gestalten und hatte im Endspiel Turm+Leichtfigur einen Bauern mehr. Leider verlor ich nach einem Fehler (Tausch der Leichtfiguren) zwei Bauern und hatte Glück, dass mein Gegner sofort in das von mir angebotene Remis einwilligte. Nur noch 3.5:1.5 für Diagonale! An den restlichen Brettern wurde nun gekämpft. Am Ende siegten sowohl Michael Schirrmacher DWZ 1354, an Brett 6 gegen Andreas Köster DWZ 1432, als auch Armen Harutyunyan DWZ 1428, an Brett 4 gegen Manfred Heymuth DWZ 1433 und am ersten Brett Alois Kwasny DWZ 1985 gegen Armin Hübel DWZ 1643! Zugegebenermaßen fehlten den Gastgebern Brett 1-3 und Brett 5+6 ! Die unterlegenen Gastgeber meinten, dass der Luruper Sieg so in Ordnung gehe! Im Kampf um den Klassenerhalt konnten wir zumindest schon mal 2 Mannschaftspunkte einfahren! Schorsch