(123) Voigt,Detlev (1882) - Wennmann,Thorsten [A89]
SVL CM2005 Gruppe B, 01.11.2005
[Thorsten Wennmann]

75MB, Fritz9.ctg, PAPA

1.Sf3 d6 2.d4 f5 3.c4 Sf6 4.Sc3 g6 5.g3 Lg7 6.Lg2 0-0 7.0-0 Sc6 8.Lg5?!
Ein selten gespielter Zug, der den Springerausfall nach e4 zuläßt, die Hauptvarianten gehen mit 8.Dc2, 8.b3 oder 8.d5 weiter. Im Stadtligamannschaftskampf ETSV I - Fischbek I 1997, Moustafa - Wennmann, versuchte mein Gegner 8.Tb1 !? nach 8.....e5, 9.de de 10.Dd8 Td8 11.e4 !? fe 12.Sg5 Sd4 ! 13.Sge4 Se4 14.Le4 c6 15.Lg5 Lh3 ! 16.Ld8 Lf1 einigten wir uns auf Remis.

8...Se4 9.Le3 Sxc3 10.bxc3 e5 11.d5 Sa5!
In der Analyse zu Hause stellte ich erst fest, dass dieser Zug eine wesentliche Verbesserung meiner beim Buchholz-Cup 1997 gespielten Partie darstellt. Damals zog ich viel zu passiv 11....Sb8 ?!. Die Partie Murra - Wennmann ging dan weiter mit 12.Dd2 ! Sa6 13.Tab1 b6 14.Dc1 Sc5 15.Lc5 bc 16.Da3 g5 17.Sd2 g4 ?! 18.Tb3 Lh6 19.Db2 Dg5 20.Td1 Dh5 21.Tb8 ! La6 22.Ta8 Ta8 23.Da3 Lc8 und Remis. der Vorteil von 11...Sa5 ist der sofortige Angriff auf die Schwäche c4, der Nachteil ist die eventuelle Abseitsstellung des Springers.

12.c5?
Nach diesem nahe liegenden Zug fingen die Stellungsprobleme für Weiß an. Der Doppelbauer wird zwar aufgelöst, jedoch bleibt der damenflügel, Felder c3 und c4 schwach. Ich denke, dass Weiß mit 12.Sd2 besser gefahren wäre. Nach 12....c5 ! (12...g5 !? 13.f4 !? gf 14.gf Kh8 ergibt unklares Spiel) 13.f3 (13.dc bc ist besser für Schwarz) f4 14.Lf2 Lf5 15.Tb2 h5 !? bleibt Schwarz am Drücker, aber die weiße Stellung wirkt nicht so trostlos wie in der weiteren Partiefortsetzung.

12...h6!
Dieser Zug nimmt Weiß die Möglichkeit, durch das Manöver Sg5 mit später nachfolgendem Se6 Gegenspiel einzuleiten, bzw. den wichtigen weißfeldrigen Läufer abzutauschen. Zusätzlich behält sich Schwarz die Möglichkeit offen, am Königsflügel aktiv zu werden, z.B. mit späterem g5.

13.cxd6 cxd6 14.Tc1 b6 15.c4 La6
Der weiße C-Bauer wird in ein paar Zügen fallen, ohne dass Weiß Kompensation dafür erhält. Es besteht auch keine Aussicht auf Gegenspiel. Der Versuch, den C-Bauern mit 16.Sd2 zu schützen, verliert nach 16...f4 den Läufer e3. Mittels 16.Da4 einen Bauern (!) vorübergehend zu decken, der nach Tc8 sowieso verloren geht, macht keinen Spaß. Vor solch trübe Aussichten gestellt, bag Detlev die Partie an dieser Stelle auf ! 0-1