(1) Starck,Erhard - Haack,Michael [C20]

C21: Nordisches Gambit

1.e4 e5 2.c3 Sc6 3.d4
letzter Buchzug

3...exd4 4.cxd4 d5 5.e5
Weiß erobert Raum

5...Lf5 6.Sf3 Lb4+
[6...Sb4 7.Sa3= ]

7.Sc3+/= Sge7 8.Le2 Dd7 9.0-0 h6
Überdeckt g5

10.a3 Lxc3 11.bxc3 a6
Der Gegner darf nicht nach b5

12.Sh4 Le6 13.f4 g6 14.a4 Sf5 15.Sf3 Sa5 16.g4
[16.Ld3!?+/- ]

16...Se7= 17.Sh4
Weiß bereitet f5 vor

17...h5 18.gxh5
[18.f5 gxf5 19.g5 Sg6 20.Sxg6 fxg6= ]

18...Sf5 19.Sxf5 Lxf5 20.hxg6 Lxg6
[>=20...0-0-0!?=/+ ist zu überlegen]

21.f5+/=
Weiß droht Materialgewinn: f5xg6

21...Lxf5 22.Lg5 Lh3
[22...De6!?+/= ist zu erwägen]

23.Tf3+/- Sc6 24.Tg3 Le6
[>=24...Tg8!?+- ]

25.Lf6 Tf8 26.h4
[26.a5!? Se7 27.Db3 c5+- ]

26...Se7 27.h5
[27.Db3!? b6+- ]

27...0-0-0+/- 28.Df1
[28.Lf3 Tg8 29.Txg8 Txg8+ 30.Kh2 Kb8+/- ]

28...Tg8+/= 29.Txg8 Txg8+ 30.Kh2 Kd8??
verschlechtert die Stellung weiter [>=30...Sf5!? 31.Df4 Dc6+/= ]

31.h6
[>=31.Ld3 erleichterte Weiß die Gewinnführung 31...Kc8 32.h6+- ]

31...Tg6??
schlecht aber verständlich [>=31...Lf5+- ]

32.Df4 Txf6
[32...Tg8 die letzte Gegenchance 33.h7 Tf8+- ]

33.Dxf6 Lf5 34.Dxf7
[34.Lg4 gibt noch größeren Vorteil 34...Lxg4 35.h7 De8+- ]

34...De8 35.Dxe8+ Kxe8 36.Tg1
[>=36.Tf1!? damit würde Weiß es sich noch erleichtern 36...Kf7 37.Lg4 Kg6 38.Lxf5+ Kxh6+- ]

36...Kf8 37.Tg7 Lc2
[37...Sg8 ändert den Lauf der Dinge nicht 38.Txc7 Sxh6 39.Txb7+- ]

38.a5
[>=38.Lh5 ginge schneller 38...Lf5+- ]

38...Sf5
[38...Lg6 wäre gleichermaßen fruchtlos 39.Lh5! Gibt ordentlich Material zurück 39...Lxh5 40.Txe7+- ]

39.Txc7
[39.Txc7 Sxh6 40.Txb7+- ] 1-0