(138) Stamer,Peter (1623) - Kallabis,Klaus (1406) [D02]
Mannschaftskampf Lurup II - Farmsen III, 13.02.2007
[Fritz 10 (40s)]

D02: Damenbauernspiele

1.d4 d5 2.Sf3 Lg4
letzter Buchzug

3.Sbd2 e6 4.c3
Verhindert das Eindringen auf b4 [4.Se5 h5+/= ]

4...Ld6
[4...Sf6 5.Db3 Dc8 6.Se5+/= ]

5.h3
[5.Db3 Sd7+/= ]

5...Lxf3
[5...Lf5 6.Db3 b6 7.g3= ]

6.Sxf3
Weiß hat das Läuferpaar

6...Se7
[6...Sd7 7.g3= ]

7.Dc2 h6
Es geht um g5

8.e4 dxe4 9.Dxe4 c6
Der Gegner darf nicht nach b5

10.Ld3 Sd7 11.0-0 Sf6 12.De2 g5
Fritz schlägt 0-0 oder Dc7 vor, Klaus hat aber schon die lange Rochade eingeplant und will schon Richtung gegnerischer Königsstellung "marschieren" [12...Dc7!?+/= ]

13.Se5+/- Sed5
[13...Tg8 14.f4 Weiß steht besser und hat mehrere Möglichkeiten]

14.g3
verschlechtert etwas die Königstellung [14.f4!? gxf4 15.Lxf4 Tg8 16.Lxh6 Lxe5 17.Dxe5 Db6+- ]

14...De7 15.a4 Sd7 16.a5 Lxe5 17.dxe5 0-0-0 18.Le3
kommt Schwarz entgegen und verspielt den weißen Vorteil [>=18.Ld2!?+/= muss beachtet werden]

18...Sxe3=/+ 19.Dxe3
zum ersten Mal ist Schwarz leicht in Vorteil und drängt auf den Damentausch

19...Dc5 20.Dxc5 Sxc5 21.Lc4 Se4
leider greift Klaus zu diesem schwachen Zug [21...Td2!? 22.b4 Se4=/+ 23.a6 Sxc3 24.Ta3 Sd5 25.Lxd5 Txd5 26.axb7+ Kxb7 27.f4=/+ ]

22.Tfd1= Td2 23.Txd2 Sxd2 24.Le2 Td8 25.Td1 Td7 26.Kg2 Kd8 27.b4 Ke7
[27...Se4 28.Txd7+ Kxd7 29.c4+/= ]

28.f4
[28.f3 c5+/- ]

28...Se4 29.Txd7+ Kxd7
Weiß verpasst es, mit fxg5 hxg5 c4 den kleinen Vorteil zu sichern

30.c4 Sc3 31.Lh5 Ke7 32.h4
Weiß droht Materialgewinn: h4xg5 [32.Lf3 gxf4 33.gxf4 b6+/= ]

32...Sa2
[32...gxh4 33.gxh4 Sa2 34.b5 cxb5 35.cxb5=/+ ]

33.b5
[33.fxg5!? ist zu beachten 33...hxg5 34.b5 cxb5 35.cxb5 gxh4 36.gxh4= ]

33...cxb5=/+ 34.cxb5
[34.fxg5? ist nicht korrekt 34...bxc4 35.gxh6 Kf8-+ ; Schwächer ist 34.hxg5 hxg5 35.cxb5 gxf4 36.gxf4 Sc3=/+ ]

34...Sc3
[34...gxf4 35.gxf4 Sc3 36.Lf3=/+ ]

35.b6
[35.Lf3!?= ist erwägenswert]

35...axb6=/+ 36.axb6
[36.fxg5 hxg5 37.axb6 gxh4 38.gxh4 Sd5=/+ ]

36...Sd5
Schwarz vergibt den entscheidenden Vorteil nach Abtausch auf f4 und Sd5 [36...gxf4 37.gxf4 Sd5 38.Kg3 Sxb6 39.Le2-/+ ]

37.Lf3
[>=37.hxg5 und Weiß kann noch kämpfen 37...hxg5 38.Lf3 Sxb6 39.Lxb7 gxf4 40.gxf4= ]

37...gxf4-/+ 38.gxf4 Sxf4+ 39.Kg3 Sd5 40.Kg4 Sxb6
[40...Kf8 mit dem Ziel Kg7]

41.Kh5 Sd5
[41...Sd7 42.Lxb7 Sxe5 43.Kxh6 Kf6 44.Kh7 Sg4 45.Le4-/+ ]

42.Kxh6
Weiß hat einen neuen Freibauern: h4

42...Kf8 43.Kg5 Kg7 44.h5 b5
Weiß bietet Remis, Schwarz möchte aber gewinnen...

45.h6+
Weiß hat einen starken Freibauern

45...Kh8
auch Kg8 bringt nur Remis [45...Kg8 46.Ld1-/+ b4 47.Lb3 Se3 48.La2 Sf5 49.Lc4 Kf8 50.Ld3 Se3 51.Kf4 Sd5+ 52.Kg5 Kg8 53.Lc2 Se3 54.Lb3 Sf1 55.Kf6 Sd2 56.Lc2 b3 57.Ld3 b2 58.h7+ Kh8 59.Kxf7 b1D 60.Lxb1 Sxb1 61.Kxe6 Kxh7 62.Kd7 Sc3 63.e6 Kg7 64.e7 Sd5 65.e8D Sf6+ 66.Ke6 Sxe8= ]

46.Le4
[46.Lxd5!? kam sehr in Betracht 46...exd5 47.Kf6= ]

46...b4-/+ 47.Ld3 b3 48.Le4 b2 49.Ld3 Sc3
[49...Sb6!?-/+ ]

50.Kf6= b1D 51.Lxb1 Sxb1 52.Kxf7
Der Figurengewinn reicht nicht zum Sieg

52...Sd2 53.Kxe6 Sc4 54.Kf6 Sxe5 55.Kxe5 Kh7
Remis

56.Kf5 Kxh6 1/2-1/2