(482) Brakelmann,Peter (1698) - Cassens,Otto (1767) [A80]

A80: Holländische Verteidigung Otto spielte wirklich gut, wurde nur durch die FIDE-Handy-Regel besiegt...

1.d4 e6 2.Sf3 f5 3.c3 Sf6
letzter Buchzug

4.Sbd2 d5 5.Se5
Der Springer ist gut plaziert

5...Ld6 6.Sdf3 0-0 7.Lg5 De8 8.Lxf6
[>=8.e3!?+/= kommt in Betracht]

8...gxf6=/+ 9.Sd3 c6
[9...Sc6 10.g3=/+ ]

10.e3
Deckt f4 [10.Dd2!?= ist vielleicht stärker]

10...e5-/+ 11.dxe5
[11.Sb4 f4-/+ ]

11...fxe5 12.Sd2 Sd7 13.Le2 Sf6
Schwarz bereitet e4 vor

14.Dc2 Le6
[14...c5 15.c4 d4 16.0-0-0-/+ ]

15.0-0?
[15.0-0-0!?-/+ ]

15...Dg6 16.f4 e4 17.Se5 Lxe5 18.fxe5 Sd7 19.Tf4
[19.Sb3!?-/+ ]

19...Sxe5-+ 20.Taf1
[20.Sb3 Dg5-+ ]

20...Dh6 21.c4 Sg6 22.T4f2
[22.Sb3-+ ]

22...Dxe3 23.Kh1
[23.Td1 nützt auch nichts mehr 23...Se5-+ ]

23...d4 24.Lh5
[24.c5 holt die Kuh nicht vom Eis 24...d3 (24...Lxa2?! bringt nichts 25.b3-+ ) 25.Dc3 Tad8-+ ]

24...Dg5
[24...Se5!? gibt noch größeren Vorteil 25.Le2-+ ]

25.Lxg6 hxg6 26.Tf4 c5 27.g4
[27.b4 hilft auch nicht mehr 27...Tad8 28.bxc5 e3-+ ]

27...e3
Otto hat eine starke Bauernkette und steht klar besser !

28.gxf5
[28.Dd3 ändert nichts mehr 28...Tae8 29.Sb3 e2 30.Sxc5 exf1T+ 31.Txf1 Dxg4-+ ]

28...Lxf5
[>=28...exd2 und Schwarz hätte es noch leichter 29.h4 Dg3 30.Dxd2 Lxc4 31.Dg2 Dxg2+ 32.Kxg2 Lxf1+ 33.Txf1 Txf5 34.Td1-+ ]

29.Se4 Lxe4+ 30.Dxe4 Txf4
Otto setzte auf seinen Freibauern und sah Tfe8 nicht... [>=30...Tfe8 sichert den Gewinn 31.Df3 e2-+ ]

31.Txf4 e2!
Ablenkung: e2

32.De6+
[32.Dxe2 Dxf4 Ablenkung]

32...Kg7??
vergibt den Vorteil [>=32...Kh8 und aller Vorteil läge nun bei Schwarz 33.Dh3+ Kg7 34.Dd7+ Kh6 35.Dh3+ Dh5-+ ]

33.Tf7+-/+
Weiß gabelt: b7+g7

33...Kh6 34.Dxe2 Td8 35.Dd3?
[>=35.De4!?=/+ sieht noch spielbar aus]

35...Te8
Oje, hier klingelte Ottos Handy-Wecker. Sein Gegner protestierte und verlangte den Gewinn der Partie. Gemäß den Fide-Regeln wurde dem protest stattgegeben. Beide spielten die Partie aber noch zuende. Der Mannschaftskampf endete so nur 4 : 4...

36.Df1?
[>=36.Dh3+ Dh5 37.Dxh5+ gxh5 38.Txb7-+ ]

36...Dh4 37.Tf2
[37.Th7+ macht keinen großen Unterschied 37...Kxh7 38.Df7+ Kh6 39.Dxe8 Df2-+ ]

37...De4+
[>=37...Te3 ließe Weiß keine Chance 38.Kg1 De4 39.Dg2 Te1+ 40.Tf1 Dxg2+ 41.Kxg2 Txf1 42.Kxf1-+ ]

38.Kg1
[38.Dg2 d3 39.Dxe4 Txe4-+ ]

38...Te5
[>=38...De3 ist der schnellste Weg 39.Kg2 Te5-+ ]

39.Dh3+ Th5 40.Df1??
auch bessere Züge hätten die Partie nicht gerettet. [40.Df3 Tg5+ 41.Kh1 Dxf3+ 42.Txf3 Te5-+ ]

40...De3
[>=40...Tg5+ und Weiß kann direkt aufgeben 41.Tg2 Txg2+ 42.Dxg2 De1+ 43.Df1 Dxf1+ 44.Kxf1 Kh5-+ ]

41.Kh1?
[41.De2 Tg5+ 42.Kh1-+ ]

41...Te5 42.Tf3 De1 43.Kg2
[43.Kg1 hilft allerdings auch nicht 43...Dxf1+ 44.Txf1 Te2-+ ]

43...Te2+ 44.Tf2
[44.Kg1 hätte noch versucht werden können 44...Dxf1+ 45.Kxf1 Txb2 46.Th3+ Kg5 47.a4-+ ]

44...Txf2+ 45.Dxf2 Dxf2+ 46.Kxf2 Kg5 47.a3
[47.Kg3 ändert den Lauf der Dinge nicht 47...a5-+ ]

47...Kh4 48.b4 b6 49.a4 cxb4 50.a5
Leider wird die Partie mit Peter Brakelmann als Gewinner zudem auch DWZ-mäßig gewertet... 0-1