(480) Perrey,Wolfgang (1280) - Stave,Klaus (1202) [D02]
Basisklasse R8 Sasel 3-Lurup 2 Brett 3, 25.05.2010
[Fritz 12 (40s)+Schorsch]

D02: Damenbauernspiele

1.d4 d5 2.Sf3 Sf6 3.e3 Sc6
letzter Buchzug

4.h3
Nimmt Einfluß auf g4

4...e6 5.a3
Punkt b4

5...Ld6 6.Sbd2
[6.c4 0-0= ]

6...0-0 7.c4 dxc4
[7...e5!? 8.cxd5 exd4 9.dxc6 dxe3-/+ ]

8.Sxc4+/= Le7
[8...b5 9.Sxd6 cxd6 10.Ld3+/= ]

9.Ld3 b5 10.Sce5 Sxe5 11.Sxe5
[11.dxe5!? Sd7 12.Dc2+/- ]

11...Lb7= 12.0-0 a6
Sichert b5

13.Ld2
[13.b4!?+/= ]

13...c5=
Schwarz droht Materialgewinn: c5xd4

14.Lc3 cxd4 15.Lxd4 Dd5
Schwarz droht Matt

16.Sf3
[besser wäre 16.Df3!?= ]

16...Se4=/+ 17.Tc1 Sg5
Schwarz droht Materialgewinn: Sg5xf3

18.Le2 Df5
Dieser Zug bringt Wolfgang leicht in Vorteil [>=18...Tac8=/+ ] Fehler ! Schwarz nun deutlich im Vorteil...besser wäre es gewesen, den Springer auf g5 zu tauschen

19.Sh4??
gibt den Vorteil aus der Hand [>=19.Sxg5 war relativ besser 19...Dxg5 20.Lf3+/= mit minimalem weißen Vorteil]

19...Sxh3+!-+
Abzugsangriff: g5, e7-h4

20.Kh2
[20.gxh3 Dg5+ Doppelangriff (20...Lxh4 Abzugsangriff) ]

20...Lxh4 21.Tc5??
der letzte Fehler [noch das Beste wäre 21.gxh3 e5 22.Lg4-+ ]

21...Dg6
Schwarz klar auf Gewinnkurs

22.Lf3
[22.f3 holt die Kuh nicht vom Eis 22...Sf2 23.Txf2 Lxf2-+ ]

22...Lxf3
[>=22...Sxf2 machte sofort alles klar 23.De2 Lxf3 24.Dxf3 Se4-+ ]

23.Dxf3 Sg5 24.Dg4 De4
mit diesem Zug hat Weiß seinen großen Vorteil verspielt ! Vielleicht hat Wolfgang deshalb am Ende etwas irritiert aufgegeben...? [>=24...Dh6 und Weiß kann direkt aufgeben 25.Kg1 f5-+ ]

25.Txg5+/-
jetzt steht Weiß besser...

25...Dxg4 26.Txg4 e5 27.Lxe5
[27.Txh4?! exd4 28.Txd4 Tfd8= ]

27...f6 28.Lxf6??
ein schwacher Zug, der den Gewinn vergibt...alle anderen Läuferzüge wären besser... [am Besten wäre >=28.Lc3 Lg5 29.Td1+/- ]

28...Txf6
hier reichte Wolfgang seinem Gegner die Hand zur Aufgabe...Wie er anschließend sagte, hatte er eigentlich mit 28...Lh4xf6 gerechnet... [28...Txf6 29.Txh4 Tc8= ; 28...Lxf6 29.b3-+ mit Materialvorteil für Schwarz (Läufer gegen Bauer)] 0-1